Herita

HERITA

Herita hat das Ziel, Jung und Alt für ihr historisches Erbe zu begeistern. Geschichtsträchtige Orte verbinden Gegenwart und Vergangenheit und bringen Menschen einander näher. Unser primäres Anliegen ist, dafür Sorge zu tragen, dass sich jedermann – jetzt und in Zukunft – an diesen Denkmälern erfreuen kann. Daher öffnen wir die Türen kulturhistorischer Stätten und lassen sie zu Orten einer lebendigen Erfahrung und ehrfürchtigen Bewunderung werden. Und das nicht nur am jährlichen „Tag des offenen Denkmals“, dem größten Fest des kulturellen Erbes, sondern an jedem Tag des Jahres!  

ÜBER HERITA

Herita ist ein nicht gewinnorientierte Mitglieds- und Netzwerkorganisation, die alle Menschen, die ihr historisches Erbe im Herzen tragen, zusammenbringt und unterstützt. Herita strebt eine Welt an, in der jedermann sein kulturelles Erbe erleben und sich an ihm erfreuen kann. Herita veranstaltet außerdem einmal im Jahr den „Tag des offenen Denkmals“. 

VISION: DIE ZIELSETZUNG VON HERITA

Herita möchte ein breiteres gesellschaftliches Fundament der Unterstützung des unbeweglichen Kulturguts errichten und mehr Menschen dafür sensibilisieren, sich für dieses zu engagieren. Dazu möchte Herita für eine größtmögliche Anzahl von Menschen die größtmögliche Anzahl von Denkmälern öffnen. Herita möchte alte Steine wieder zum Leben erwecken und dem historischen Erbe durch eine lebendige Erfahrung seine wahre Bedeutung verleihen. Nur so kann die Organisation zu einer großen Erbengemeinschaft mit Tausenden von Mitgliedern anwachsen.   

MISSION: JEDER TAG EIN „TAG DES OFFENEN DENKMALS“

Der „Tag des offenen Denkmals“ begeistert und mobilisiert jedes Jahr viele Tausend auch jüngere Denkmalbesucher. Herita ist der festen Überzeugung, dass wir dieses Potenzial an Besuchern auch das gesamte Jahr hindurch erreichen können: indem wir immer mehr Menschen über unseren kulturellen Reichtum informieren und dieses zu einem Erlebnis werden lassen, das Jung und Alt anspricht, und indem wir für Denkmäler und Besucher zur zentralen Begegnungsstätte werden.Die Zielsetzung von Herita lautet: „Jeder Tag ein Tag des offenen Denkmals“. 

ZWEI PFEILER

Mitgliederverband

Im April 2015 führte Herita ein Programm der privaten Mitgliedschaft von Einzelpersonen in der Absicht ein, noch mehr Menschen über unsere kulturellen Schätze zu informieren, sie für diese zu begeistern und zu einer bereichernden Erfahrung werden zu lassen. Wir vermitteln unseren Mitgliedern interessante Hintergründe zu unserem historischen Erbe, laden sie zu damit verbundenen Aktivitäten ein und bringen sie mit einer Vorteilskarte in den Genuss des umfangreichen und überraschenden Angebots von Denkmälern, archäologischen Stätten und historischen Landschaften sowie des Kulturerbes an der Küste und den Flussufern von Flandern.

Netzwerk des kulturellen Erbes

Herita arbeitet am Aufbau eines breitgefächerten Netzwerks des kulturellen Erbes. Wir planen die Öffnung einer größtmöglichen Anzahl von Denkmälern und historischen Stätten, deren Angebot wir einem breiten Publikum näher bringen wollen. Mit der Verwirklichung dieses Plans wird sich Herita zu einer Plattform des historischen und kulturellen Reichtums von Flandern entwickeln. Unsere Partner im Netzwerk des kulturellen Erbes erwartet außerdem ein umfangreiches Angebot von fachkundiger Unterstützung bei der Öffnung von Denkmälern und in der Öffentlichkeitsarbeit: Inspirationsdossiers, auf Sektoren zugeschnittene Veranstaltungen, ein jährlicher Kongress des offenen Denkmals und eine maßgeschneiderte Beratung. Herita hat das Ziel, eine Austauschplattform von Wissen, Fachkenntnis und Inspiration zu werden, die Menschen mit den gleichen Interessen und Leidenschaften zusammenführt. Herita verwaltet außerdem auch selbst eine Reihe von historischen Stätten und integriert diese, damit sie der Allgemeinheit für einen Besuch offenstehen, in die moderne Gesellschaft. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.